*5ünfstern im Jahr 2017
*5ünfstern im Jahr 2014
*5ünfstern im Jahr 2011
*5ünfstern im Jahr 2007
Impressum
Service
Kontakt
     
 




*5ünfstern offene künstlerateliers
im April/Mai 2017


Ab 1. März 2017 finden Sie hier eine neue interaktive Website.
Lassen Sie sich überraschen!

___________________________________________________________________

250 Künstlerateliers in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, St. Gallen und Thurgau öffnen ihre Türen an insgesamt zwei Wochenenden im April/Mai 2017.

Wir präsentieren eine Vielzahl von Kulturbegegnungen: Eröffnungsfest, interaktive Ateliersuche, offene Ateliers in der Stadt St. Gallen und umliegenden Gemeinden, offene Ateliers in den Ostschweizer Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, St. Gallen und Thurgau und acht Performances.

___________________________________________________________________

Eröffnungsfest im Kunstmuseum St. Gallen
1. April 2017 – 16 Uhr
mit Ansprachen, Performance, Tombola, Apéro

___________________________________________________________________

Offene Künstlerateliers
Stadt St. Gallen

Sa 29. April 2017, 12-19 Uhr
So 30. April 2017, 11-17 Uhr

Offene Künstlerateliers
Kantone AI, AR, SG, TG (ohne Stadt St. Gallen)


Sa 5. Mai 2017, 12-19 Uhr
So 6. Mai 2017, 11-17 Uhr

___________________________________________________________________

Das Performance- und Ausstellungsprogramm

Begleitend zu den Offenen Künstlerateliers in der Ostschweiz laden wir die Bevölkerung zu vielen Performances, Kunstinterventionen und Sonderausstellungen ein. Gehen Sie mit den Appenzeller Bahnen, der SOB, dem Thurbo, der Trogenerbahn, der Frauenfeld-Wil-Bahn auf Reisen. Alles was Sie brauchen ist ein gültiges Bahnticket. Die Performances und begleitenden Ausstellungen sind kostenlos.

DONNERSTAG, 6. APRIL 2017, 19 UHR
NEXTEX-Vernissage «Stellwerkstörung»
 
*5ünfstern Performances und Kunstinterventionen
Die ausgewählten Performance-KünstlerInnen informieren persönlich über ihre Intervention.

Ort: NEXTEX, Frongartenstrasse 9, 9000 St. Gallen (ehemaliges italienisches Konsulat)

Öffnungszeiten:
6. April – 11. Mai 2017
Dienstag und Donnerstag 13 – 16 Uhr
KünstlerInnen anwesend: Donnerstag 19 Uhr 

___________________________________________________________________

SAMSTAG 8. APRIL 2017

Performance in der SOB Südostbahn


Ein See ist ein Fluss ist ein See
Ariane Koch & Sarina Scheidegger
Fünf PerformerInnen sprechen Texte über kreisförmige Geometrie, Armbanduhren, Ausschluss durch Einschluss und über die Ewigkeit als Hölle.

Strecke: S
t. Gallen HB – Herisau – Wattwil – Uznach – Buchs – St. Margrethen – St. Gallen
ab St. Gallen: 13.27 Uhr (Ringzug S 4, an St. Gallen 16.20 Uhr)

Zustieg/Ausstieg an allen Bahnhöfen möglich.  

___________________________________________________________________

SAMSTAG, 8. APRIL 2017
Performance in der Trogenerbahn


Luftzug
Lea-Nina Fischer
In Zusammenarbeit mit einem Parfümeur kreiert die Künstlerin einen Duft, welcher Facetten der besagten Strecke spiegelt. Die Zugfahrt eröffnet somit einen olfaktorischen Perspektivenwechsel.

Strecke: St. Gallen – Trogen
ab St.Gallen HB: 8.55, 9.55, 10.55, 11.55, 12.55, 13.55, 14.55, 15.55, 16.55 Uhr
ab Trogen: 9.25, 10.25, 11.25, 12.25, 13.25, 14.25, 15.25, 16.25 Uhr  

___________________________________________________________________

KARFREITAG, 14. APRIL 2017
Zwei Performances und Apéro im Kunst(Zeug)Haus in Rapperswil-Jona

14.30 Uhr
How to Look Good

Désirée Myriam Gnaba
Die Künstlerin animiert das Publikum zur Teilnahme am Workshop How to Look Good, der mit Gruppenfotos der danach entspannten BesucherInnen endet.

16.00 Uhr
Build//rebuild. A
performative transgression.
Acid Amazonians: Nina Tshomba, Franziska Staubli, Rada Leu
Lautsprecherdurchsagen, Textilien, Bewegung, Sound und Beats werden von den Multi-Disziplinaristinnen zu einer Performance verwoben, welche bestehende Normen und Grenzen hinterfragt.

Ort: Kunst(Zeug)Haus, Schönbodenstrasse 1, 8640 Rapperswil-Jona  

___________________________________________________________________

SAMSTAG 15. APRIL 2017
Performance in den Appenzeller Bahnen

In der Mitte liegt Appenzell
Hapiradi Wild
Zwischen Gossau und Appenzell pendelnd, wird den Reisenden  anhand eines Bilderreigens die Frage gestellt, was Heimat bedeutet.

Strecke:
Gossau – Appenzell und zurück
ab Appenzell: 9.00, 11.00, 13.00, 15.00, 17.00 Uhr
ab Gossau: 9.51, 11.51, 13.51, 15.51, 17.51 Uhr  

___________________________________________________________________

SAMSTAG 15. APRIL 2017
Performance in der Frauenfeld-Wil-Bahn

Fahrt ins Blaue
Annina Machaz & Mira Kandathil
Die zwei Performerinnen agieren mit den Fahrgästen und lassen sie vergessen, woher sie gerade kommen und verraten ihnen, wohin sie gehen werden.

Strecke:
Frauenfeld – Wil und zurück
ab Wil: 14.12 und 15.42 Uhr
ab Frauenfeld: 14.49 und 16.19 Uhr  

___________________________________________________________________

SAMSTAG 22. APRIL 2017
Performance im Thurbo

Thurbo-Fitness
Nathalie Stirnimann & Stefan Stojanovic
Das Duo transformiert das Thema: Hopp hopp! Schneller schneller – keine Zeitverschwendung – schneller! Produktiver – rentabler! ALLES OPTIMIEREN. Hopp hopp!

Strecke:
St. Gallen und Kreuzlingen
ab St. Gallen: 11.18 Uhr
ab St. Gallen: 14.08 Uhr

___________________________________________________________________

SAMSTAG/SONNTAG 6./7. MAI 2017
Gruppenausstellung im Kunst(Zeug)Haus in Rapperswil-Jona
 
16 Kunstschaffende aus Rapperswil-Jona und Umgebung laden als Vorabinformation ein zur Gruppenausstellung sowie zu einem Besuch in ihre Ateliers.

Sa 6. Mai, 11 Uhr, Vernissage, Laudation Peter Stohler
Sa 6. Mai, 12–19 Uhr, Ausstellung
So 7. Mai, 11–17 Uhr, Ausstellung

___________________________________________________________________

Projektleitung

Brigitte Kemmann

Performances/Interventionen:
Anna Beck-Wörner, Daniela Mittelholzer, Annina Thomann

Wir freuen uns jetzt schon über Ihr Interesse, Ihr Mitmachen und Ihr Kommen.
___________________________________________________________________

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte info@fuenfstern.com